Erstes Quartal stellt Fleischer zufrieden

2017-06-13 11:04

Frankfurt am Main, 12. Juni 2017. Das deutsche Fleischerhandwerk hat einen zufriedenstellendenden Start ins Jahr 2017 hingelegt. Laut Statistischem Bundesamt stieg der Branchenumsatz um 1,8 Prozent gegenüber dem Vergleichsquartal des Vorjahres. Die Zahl der Beschäftigten blieb hingegen nahezu stabil, gegenüber dem ersten Quartal 2016 ist ein Rückgang von 0,5 Prozent zu verzeichnen.

Diese Entwicklung ist vor dem Hintergrund einer sinkenden Zahl eigenständiger Meisterbetriebe zu sehen und bestätigt den anhaltenden Trend hin zu größeren und leistungsfähigeren Betrieben. Ein Teil des Umsatzzuwachses ist allerdings auch auf Preisanpassungen zurückzuführen, die viele Betriebe angesichts steigender Rohstoffpreise im ersten Quartal 2017 vollzogen haben.

Das erste Quartal fällt im Fleischerhandwerk üblicherweise schwächer aus als der Rest des Jahres, die stärksten Umsätze werden traditionell zum Weihnachtsgeschäft im vierten Quartal erzielt.

Zurück